Spannender Rollentausch mit der Jugendfeuerwehr

Im Ernstfall arbeiten sie Hand in Hand und sind Spezialisten in ihren jeweiligen Aufgabenbereichen: Feuerwehr und Technisches Hilfswerk kommen bei Großschadenslagen gemeinsam zum Einsatz. Am Samstag, den 12. April 2014, ermöglichte die Jugendfeuerwehr Vogtareuth dem befreundeten Nachwuchs des Rosenheimer THW einen spannenden Perspektivwechsel: Anstelle der Bergung von Personen aus Trümmern oder der Absicherung eines einsturzgefährdeten Gebäudes mussten typische Einsatzszenarien der Feuerwehr bewältigt werden.

JF und THW 1   JF und THW 2

Werte vermitteln und Toleranz fördern

Die Jugendfeuerwehren stellen nicht nur ein bedeutsames Fundament der Gesellschaft in der Bundesrepublik dar. Sie vermitteln ihren Mitgliedern auch aktiv Werte wie Toleranz, Verantwortung, Mitbestimmung oder Vertrauen. Im Rahmen einer Regionalkonferenz der Deutschen Jugendfeuerwehr in Würzburg berieten Jugendliche und Betreuer aus den einzelnen Bundesländern über ein allgemeines demokratisches Grundverständnis innerhalb des Feuerwehrnachwuchses. Unter den Teilnehmern war mit Kreisjugendsprecherin Annkatrin Simon auch eine Vertreterin aus dem Landkreis Rosenheim.

Der Titel der Veranstaltung „JugendfeuerWEhRT“ gab auch gleichzeitig das Motto für ein abwechslungsreiches Wochenende vor. Unter der Leitung von erfahrenen Mentoren machten sich die Anwesenden ihre ganz persönlichen Vorstellungen von Demokratie und Werten bewusst, ehe im gegenseitigen Austausch die Definition von allgemeinen Ideen und möglichen Leitbildern für die Arbeit in den Jugendfeuerwehren erfolgte.

DJF-Konferenz Wuerzburg 1   DJF-Konferenz Wuerzburg 2

 Neues Gesicht für die Jugendfeuerwehren

Er ist 17 Jahre alt, kommt aus Aschau im Chiemgau und will die Belange der Jugendfeuerwehren im Landkreis Rosenheim ab sofort mit vollem Einsatz vertreten: Im Rahmen der Jugendwart-Dienstversammlung in Vogtareuth wurde Jeremy Kirschner von den Delegierten der Jugendgruppen zum neuen stellvertretenden Kreisjugendsprecher gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Anna Pertl an, die als neue Leiterin des Fachbereichs Jugendpolitik auch weiterhin dem Ausschuss der Kreisjugendfeuerwehr angehört. Annkatrin Simon wurde von den Stimmberechtigten als Kreisjugendsprecherin für eine weitere Amtszeit bestätigt.

Kreisjugendsprecher 2014

Von links: Kreisjugendsprecherin Annkatrin Simon und Kreisjugendwart Manuel Pöhmerer mit dem neuen stellvertretenden Kreisjugendsprecher Jeremy Kirschner

Begeisterte Teilnehmer beim Jugendfeuerwehr-Kinotag

Ein feuerspeiender Drache, jede Menge Action und Spannung sowie ein 3D-Film in Überlänge. Der zweite Teil der Hobbit-Trilogie war wie geschaffen für den diesjährigen Kinotag der Kreisjugendfeuerwehr Rosenheim im „Aibvision Filmtheater“ in Bad Aibling. Dank der freundlichen Unterstützung durch Geschäftsführer Robert Siersch erhielten die 140 Teilnehmer wieder vergünstigte Eintrittspreise und genossen gemeinsam bei Popcorn das knapp dreistündige Fantasy-Abenteuer nach der Romanvorlage von J.R.R. Tolkien.

Kinotag 2013 1   Kinotag 2013 2

 Auf Notfallsituationen bestens vorbereitet

Notfälle treten längst nicht nur im Straßenverkehr oder in Betrieben auf. Auch in der Freizeit sowie bei sportlichen Aktivitäten können Menschen in gefährliche oder gar lebensbedrohliche Situationen geraten, aus welchen sie ohne fremde Hilfe nicht mehr herauskommen. Knapp 400 Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Rosenheim eigneten sich im Vorfeld des diesjährigen Wissenstests umfangreiches Fachwissen über die Bereiche Erste Hilfe, Alarmierung von Rettungskräften und Absicherung von Unfallstellen an.

Wissenstest 2013 1   Wissenstest 2013 2